Junghundegruppe

Je nach Persönlichkeit des einzelnen Hundes, wechseln sie in einem Alter von ca. 5-6 Monaten , in die Junghundegruppe. Das bisher gelernte wird gefestigt und die Kommunikation noch weiter verfeinert. Da sich in dieser Gruppen auch die pubertierenden “Jungs und Mädels” befinden, ist es oft sinnvoll die Ansprüche etwas herunter zu schrauben und die Übungen leichter zu gestalten, damit der Hund in seinem ganzen Hormonchaos, nicht komplett überfordert wird. Was natürlich nicht bedeutet, dass er jetzt “Narrenfreiheit” genießen sollte.

2012-03-10 11.27.47

Alina & Bella lassen´s richtig krachen!!!

2012-02-04 12.31.11

Alltagssituationen müssen geübt werden und unheimliche Begegnungen sollte man nutzen. Dies stärkt das Vertrauen und das Selbstbewusstsein vom Hund.

Bank
Ballons Bälle Motorrad Wasser

Reize können können einen positiven als auch negativen Charakter für den Hund haben. Auf direkte Art ...Lori apportiert am für sie negativen Reiz der Luftballons oder auf indirekte Art ...Luna konzentriert sich aufs Wesentliche und lässt den für sie sehr positiven Reiz der Fußbälle, links liegen.   

Paul,Chelsy,Sammy, Amy,Frida

Aber auch die Spieleinheiten dürfen nicht zu kurz kommen. ....Also toben bis zum Umfallen!

Amy,Frida, Sammy